Radtour 2

Königsee – Meura – Stausee Leibis – Königsee

Diese Tour hat es in sich. Ich bin sie letztes Jahr gefahren. Nur eben einfach wieder über Sitzendorf und Bechstedt zurück. Für Euch habe ich sie ein wenig interessanter gemacht.
Dafür braucht man jede Menge Kraft und Ausdauer in den Beinen. Und vielleicht noch ein bissl Saft auf dem Akku.
Bis Rottenbach geht es etwas anspruchsloser parallel zur Straße entlang. Von dort geht es nach Bechstedt und über den Berg Richtung Schwarzatal.
Am Schloss angekommen, geht es unten im Tal nach Sitzendorf. Durch Sitzendorf geht es dann wieder aufwärts quer durch den Wald.
Wenn man vor Meura aus dem Wald kommt, den Blick über die Pferdekoppeln genießt, war es dieses Stück schon wert.
Weiter geht es runter zum Stausee. Kurz verweilen am Schneiderfelsen und weiter um den See. Abkürzen kann man hier, wenn man rechts herum gleich zur Staumauer fährt 😉

An der Staumauer geht es wieder hoch, um dann hinter nach Unterweißbach zu fahren, um dort wieder auf den Radweg zu kommen, Richtung Mellenbach. Vorbei an der Bergbahn geht es im Ort wieder quer durch den Wald hinauf nach Barigau. Dann endlich kommt die lang ersehnte Abfahrt. Über die Strasse, dann in Oberschöbling auf den geteerten Landwirtschaftsweg hinunter nach Königsee.